FAQs

Halli Hallo ihr Lieben!

ich freue mich, dass du den Weg auf meine Seite Veganpassion gefunden hast und dich in der Welt pflanzlicher Vielfalt ausleben möchtest. Ob Herantasten, gezieltes Ausprobieren oder frisch ins kalte Wasser springen, hier möchte ich meine Erfahrungen mit dir teilen und dir ein paar Tipps für die vegane Lebensweise mitgeben. Bei Fragen und Anregungen nutze gerne die Kommentarfunktion.

Liebe Grüße,
Stina

Wie bist du vegan geworden?
Ich war lange Vegetarierin und habe dann mit einem Freund das Thema noch einmal neu aufgerollt, nachdem er selbst in 2008 beschloss, sich mir anzuschließen. Da wir damals rein aus ethischen Gründen vegetarisch lebten, begegnete uns bei der Recherche schnell das Wörtchen "vegan". Als uns bewusst wurde, dass wir als Vegetarier weiterhin die Massentierhaltung unterstützen, die wir eigentlich abzulehnen versuchten, war der Schritt zur veganen Lebensweise für uns klar. Wir haben uns zwei ganz alltägliche Testwochen gesetzt, um uns heranzutasten und bereits nach einer festgestellt, was wir bisher alles vermisst hatten. Die Vielzahl an Möglichkeiten und die bunte Vielfalt an Lebensmitteln war mir noch nie so bewusst, wie als Veganer.
Fehlt dir etwas?
Nein. Wie man an meiner quickfidelen Art sehen kann, bin ich putzmunter und überaus glücklich mit der Wahl meiner Lebensform seit 2008. Einmal im Jahr lasse ich meine Blutwerte checken (Vorsorge hat noch niemandem geschadet). Ich treibe viel Sport (vorrangig Laufen und Yoga) und lebe bis auf mein obligatorisches Stückchen Schokolade am Tag, recht gesund. Für meinen B12-Haushalt verwende ich die B12-Zahnpasta von Santé. Wer mehr über die gesunde vegane Ernährung erfahren möchte, dem empfehle ich die Ernährungskurse von Niko Rittenau. Für eine umfangreiche Ausbildung über die vegane Ernährung und Möglichkeiten der diversen Zubereitung (Kochen, Rohkost, Patisserie) biete ich seit diesem Jahr gemeinsam mit meinen drei hochrangigen Kollegen die Fortbildung zum Plant Based Chef and Nutritionist am Plant Based Institute an.

Ist vegan nicht super kompliziert?
Als ich 2008 vegan gestartet bin, war der Begriff nicht so weit verbreitet wie heute, und es gab nur Zartbitterschokolade und Kichererbsen in der Dose. Mit ein Grund, warum ich diesen Blog gestartet habe. Mittlerweile gibt es alles, was das Herz begehrt. Von Joghurt über Käse (der richtig gute, gereifte) und Tempeh, findet sich in jedem Supermarkt, Bioladen sowieso und auch den Billig-Ketten das feine vegane Siegel, das einen grün anlächelt. Die Fast-Food-Ketten bieten alle vegane Optionen  an, jede Eisdiele führt pflanzliche Sorten und Dank der Laktose-Intolleranten hat auch die deutsche Bahn ein veganes Gericht auf der Karte. Also nein, kompliziert ist es nicht. Wenn man etwas ändern möchte im Leben, muss man etwas ändern, das heißt auch mal links und rechts schauen und damit Neues entdecken. Mich selbst hat genau das in so vielerlei Hinsicht aufgeweckt und mir die bunte Vielfalt unserer Lebensmittel erst richtig aufgezeigt.
Wie sieht dein Vorratsschrank aus?
Was ich auf jeden Fall immer daheim habe sind: Kichererbsen (für Humus und Curry oder einfach den Salat), rote Linsen (für Bolognese, Eintopf oder Salate), Dinkelvollkornmehl (für Kuchen und Pancakes), Mandelmus (als Sahne für Soßen und Frühstück), Mandel-Reis-Drink (für meinen Matcha und das Porridge), Spinat (für Smoothies und Bowls), Bananen (zum Kraft tanken), Blaubeeren (als Snack), Leinsamen (laut Dr. Greger unverzichtbar in jedem Haushalt ;-), Vollkornspaghetti oder Reissspaghetti, roastet Garlic Tomatensauce (die beste!), Tempeh (einfach für alles, der ist Wahnsinn!), Cashewnüsse (für Cremes, Pesto und Parmesan), Niwana Schokolade (als Grundnahrungsmittel ;-).
Wie kann ich vegan starten?
Ich selbst habe gleich allen Käse, den ich noch im Kühlschrank hatte verschenkt, weil ich ihn nicht mehr sehen konnte. Wenn du dich im Alltag mehr und mehr in die vegane Lebensweise einfinden möchtest, empfehle ich aber eine Herangehensweise in dem Tempo, das dir selbst am liebsten ist. Am Wochenende kann man sich sehr gut mit neuen Lebensmitteln bekannt machen und sich so in neue Rezepte einarbeiten. Kaufe dir zunächst einfach die Produkte, die dich am meisten ansprechen. Wenn du sie einmal zuhause hast, fällt es dir leicht sie auch zu verwenden. Du magst gerne Bolognese? Dann sollte das das erste Gericht sein, dass du in pflanzlicher Umsetzung lernst! Lade Freunde zum Kochen ein und entdeckt gemeinsam. Wenn dich ein befreundeter Veganer an die Hand nimmt, ist es um so vieles einfacher. Mami stellt und ja auch nicht mit 5 vor den Herd und sagt "Ich hätte gerne Lasagne!" ;-).

Welche Rezepte sind für den Anfang geeignet?
Alles was einfach ist und schnell geht. Ich mag sehr gerne Spaghetti Bolognese mit einem Nuss-Parmesan, Pancakes, Nuss-Nugat-Aufstrich, Waffeln, Chili, One-Pot-Pasta, Pesto, Nice Cream und Curry. Hier findest du außerdem ein Grundrezept für Straciatella-MuffinsMarmorkuchen und Pizzaschnecken, mit denen du auf jedem Fest glänzen kannst.
Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf deiner veganen Entdeckungsreise und viel bunte Freude in deinem Kochtopf!

Kommentare:

  1. Eine wunderbare Webseite, danke für all die tollen Rezepte!

    AntwortenLöschen
  2. Der Blog ist wahnsinnig klasse :) Vielen Dank für die Mühe !

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderbarer Blog, der fest abonniert ist. Ich bin erst seit kurzem Veganerin und mir geht es so gut wie nie :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ihre Seite ist sehr gelungen. Wir finden Ihre Seite so gut, dass wir Sie in unserer Homepage verlinkt haben. Alles Gute wünscht Ihnen das

    Ethika-Institut.

    Hier geht es zur Verlinkung:
    http://www.ethika-institut.de/rezeptseiten/

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Seite und tolle Rezepte! Bin noch relativ neu in der veganen Welt und freue mich schon aufs Nachkochen und Ausprobieren. Vielen Dank!

    Viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Eine wirklich ausgenommen sympathische und einladende Seite, sehr schön gestaltet und sehr ansprechend getextet. Große Klasse! <3 (Heute backe ich die Cola-Schokotorte für meinen Sohn, der morgen Gebtag hat und diese Torte vereint seine drei Lieblingsaromen: Cola, Schoko, Zitrone :-))

    AntwortenLöschen
  7. Einen so schönen und vorallem gelungenen Blog hab ich lange nicht erblickt ;-)
    Du hast mir das Interesse an süßen Leckereien zurückgegeben!!! Danke dafür!!

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe im Juni diesen Jahres meine Ernährung von einem Tag auf den anderen auf vegan umgestellt und mir geht es in jeder Hinsicht so gut wie noch nie zuvor und ich habe auch noch nie vorher so abwechslungsreich und delikat gegessen. Natürlich bin ich immer auf der Suche nach Rezepten und dabei auch auf diese wunderschöne, liebevoll gestaltete Seite mit so tollen Rezepten gestoßen. Darf ich die Seite auch auf meiner Homepage verlinken?

    AntwortenLöschen
  9. Weshalb ich Deine großartige Seite erst jetzt gefunden habe ist mir schleierhaft - Chapeau, ich denke, es ist das optisch und inhaltlich ansprechendste deutsche Kochblog für vegane Esskultur. Ich freue mich viele Deiner Rezepte nachzubacken und zu kochen.

    AntwortenLöschen
  10. Habe gerade die Punsch Pies nachgebacken und sie sind fantastisch geworden! Bei so vielen tollen Ideen werde ich vielleicht auch noch zur Küchenfee ;) vegane Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Hallo
    habe gerade Deinen genialen blog entdeckt - wunderbar! Vielen Dank! Die Elisenlebkuchen sind gerade im Ofen. Scheinen auch ohne Oblaten zu gedeihen - die bekomme ich hier in Schottland nicht.
    Liebe Gruesse aus Glasgow
    Katja

    AntwortenLöschen
  12. Danke Danke Danke!!! Diese Seite ist die schönste die mir seit langem im Web untergekommen ist und Mut macht sie auch noch.. :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin sooo froh diese Seite entdeckt zu haben!!! Bin dabei mich vom vegetarische auf vegane Ernährung umzustellen. Hier entdecke ich eine neue Welt, die absolut nicht fade sondern, im Gegenteil, sehr motivierend wirkt und Neugier auf Neues macht. Ich danke Dir für diese Anregungen und diesen tollen blog!!! Wünsche Dir eine wunderschöne Weihnachtszeit!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Wow ist das eine tolle Seite! Vielen Dank fürdievielen schönen Rezepte. Ich stelle gerade mein Weihnachtsmenü zusammen und habe hier gerade noch einige Ideen gefunden.
    Liebe Grüße,
    Andrea von GoVeggieGoGreen

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin begeistert von Deiner Seite.
    Selber bin ich "Zu-Hause-Veganer", nur unterwegs und im Urlaub krieg ich das noch nicht ganz hin (arbeite aber weiter dran). Ganz vielen Dank für die tollen Rezepte. Mach bitte weiter so!

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  16. Hi, ich bin erst auf dem Weg Veganerin zu werden. Ich bin zufällig über diesen Blog gestolpert und gerade als begeisterte Hobbybäckein total begeistert von den Süßen Verführungen, die hier gepostet sind!!!
    Auch die anderen Rezepte für Hauptspeisen finde ich ganz toll, ich weiß gar nicht, womit ich beginnen soll ...
    Herzlichen Dank für all die wunderbaren Rezepte!

    AntwortenLöschen
  17. Wow, ich bin gegeistert! Ich bin eine leidenschaftliche Hobbyköchin und seit einigen Monaten vegan. Mir fehlten bis jetzt raffinierte Rezepte um auf dem gleichen Level weiter kochen zu können. Doch das ist jetzt vorbei!! Danke, für die wirklich genialen Rezepte :-)
    Liebe Grüße aus Salzburg, Carolin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Chefköchin :)

    Zuerst einmal, ein riesen Lob an dich: Deine Rezepte sind fantastisch und ich gehe mittlerweile um die 5 mal am Tag auf deine Website. Die Marmorcookies habe ich übrigens vorgestern gemacht und die sind einfach der Wahnsinn! :)

    ich bin seit ca. einem halben Jahr Veganerin und extrem glücklich damit.
    Ich hatte äußerst schlimme Neurodermitis am ganzen Körper, die ich damit
    schon fast ausheilen konnte.

    Nun habe ich mir zur Arbeit gemacht den Veganismus noch mehr zu
    verbreiten, das heißt ich schreibe auf meinem Blog Informationen zu
    gesunder Ernährung, Teste diesbezüglich Produkte und schreibe über
    Tierleid, das verhindert werden soll. Mein wohl "tollster" Beitrag, ist
    jedoch auf meinem Youtube Channel zu finden: Ich habe ein
    schwarzweiß-Video namens "Warum vegan?" online gestellt, dass dann
    extrem oft geteilt wurde, sogar schon einige Male von Attila Hildmann,
    der mich da auch echt unterstützt hat.

    Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn du dieses Video auf deiner
    Website teilen würdet, denn ich möchte dich weiterhin unterstützen
    soweit ich kann und wir würden uns somit im Endeffekt gegenseitig
    unterstützen.

    Ich bin mir sicher, dass dir mein Video gefallen wird.

    http://www.youtube.com/watch?v=j829eeAflPk

    Hier gehts zu meinem Blog:

    www.lythebeee.blogspot.com

    :) Vielen Dank und viele liebe Grüße,

    Ailyn Anghelescu

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ailyn,

    wie schön, dass es Menschen wie Dich gibt, die sich engagieren die Welt ein wenig schöner zu machen :-).
    Dein Video ist wirklich schön gemacht und regt zum Nachdenken an.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. du bist sooo eine hübsche.
    Dein blog ist toll, weiter so

    Linda

    AntwortenLöschen
  21. Ganz tolle Rezepte,
    ich bin total begeistert!!!
    Dein Blog ist super.

    Liebe Grüße aus Hamburg!

    Marie

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, habe mich sehr gefreut,als ich diesen Blog gefunden habe. Wirklich wundervoll und mit sehr viel Liebe gestaltet ! Ich bin weder Vegetarierin noch Veganerin, doch ich habe vor mich während der Fastenzeit (vor Ostern) vegetarisch zu ernähren, so wie ich es auch letztes Jahr gemacht habe und wer weiß, vielleicht und hoffentlich wird es ja was dauerhaftes ;). Liebe Grüsse und ich würde mich freuen, wenn du e.v. auch mal auf meinem Blog vorbei schauen würdest. Alisia :*

    AntwortenLöschen
  23. Hier noch der Link: http://sugerfree-and-waterproof.blogspot.de/ :)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Küchenfee...hast du nicht mal Lust, vegane Macarons auszuprobieren? Das wäre himmlisch!!!! Ich backe sonst fleißig einiges nach :-)
    Liebe Grüße aus Köln,

    Anja

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin zwar keine Veganerin, nicht mal Vegetarierin, aber ich finde die Rezepte allesamt super, werd ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  26. Wow! Eine tolle Seite! Danke :-)

    AntwortenLöschen
  27. Soeben entdeckt und super fuer mich, da ich gerade den Umstieg von Vegetarisch auf Vegan wage, was hier oben in Norwegen nicht einfach ist, da es Ersatzprodukte kaum gibt. Ueber normalen Tofu kann man sich schon freuen ;)

    AntwortenLöschen
  28. Super toller blog. Danke

    AntwortenLöschen
  29. "Im Stillen" bin ich schon seit einiger Zeit ein großer Fan dieses fantastischen Blogs, aber anlässlich des neuen Produkt-Blogs wollte ich mich jetzt endlich einmal öffentlich zu Wort melden, um aus vollem Herzen DANKE! zu sagen – es ist für mich jeden Tag aufs Neue inspirierend, auf deiner/n Seiten zu stöbern, und die Rezepte für mich (und meine Familie) nachzukochen (und -backen).

    Ein besonderes Anliegen wäre es mir, gelegentlich ein Rezept für einen veganen UND glutenfreien (Geburtstags-)Kuchen zu erbitten. Ich habe diverse Rezepte mit dem glutenfreien Mehl (meist eine Mischung aus Reis- und Maismehl) ausprobiert, aber sie sind immer "sitzen" geblieben.

    Ich freue mich schon im Voraus auf jede weitere Anregung und Überraschung!

    Viele Grüße aus dem winterlichen England!

    AntwortenLöschen
  30. Kompliment für den schönen Blog und die vorbildliche Lebenseinstellung.

    AntwortenLöschen
  31. Hey du :) Ich finde deine Blog wirklich wundervoll und hab schon einige Rezepte getestest - Köstlich!
    Jetzt wollte ich dich mal fragen, ob du eventuell ein Windbeutelrezept parat hast, also veganen Brandteig, das wäre soooo super!
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  32. Ich bin eben erst auf diesen großartigen Blog aufmerksam geworden und kann meine Begeisterung nicht zurückhalten: wirklich sympathisch geschrieben, sehr schön bebildert und bei den Rezepten gerate ich einfach nur ins Schwärmen. Ich bin ab heute treuer Fan und lasse mich zukünftig inspirieren. Vielen Dank und liebe Grüße! Julia

    AntwortenLöschen
  33. Hey :D

    Kannst du auch leichtere Torten aufschreiben ?
    die man schnell machen kann

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Backbegeisterte,

    ich werde versuchen auch mal eine Torte für die schnelle Küche zu kreieren. Vielleicht findest Du bis dahin eines der Cupcake-Rezepte und gestaltest sie als Torte um.

    Ganz herzliche Grüße und schöne Ostern!

    AntwortenLöschen
  35. Einer der besten veganen Blogs überhaupt ♡♥♡

    AntwortenLöschen
  36. Toller Blog :)
    Schau doch auch mal hier vorbei -> http://goveganberlin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  37. Dein Blog ist so toll, er macht richtig Lust alles auszuprobieren <3

    AntwortenLöschen
  38. Eine wirklich außerordentlich wunderschöne Seite.
    Nicht nur, dass die Gestaltung eine Augenweide ist, auch die Rezepte sind ein Traum! Alles was ich bisher ausprobiert habe - das schwierige sind ja besonders "trockene" vegane Kuchen - einfach spitze! Der perfekte Marmorkuchen hat z. B. seinen Namen mehr als verdient.
    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet, Tiffy

    AntwortenLöschen
  39. Wirklich Super Blog :) Und Super Rezepte :) ich bin auch halb deutsch halb Französin :)) und esse seit 2 Monaten vegan. Meine Freunde und ich haben auch einen Veganer Blog wäre nett wenn du mal reinschauen würdest :))
    http://veganssavemillions.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  40. Ein ganz toller Blog, vielen Dank für Herz und Arbeit, die Du so großzügig hineinsteckst! Tolle Torten leisten viel bessere Überzeugungsarbeit als vegane Moralpredigten : ).

    AntwortenLöschen
  41. Na du bist ja hübsch. :-) Gruß, Anne

    AntwortenLöschen
  42. Eine ganz, ganz tolle Seite, sowohl von den Rezepten als auch von der Gestaltung her! Sehr ansprechend, kreativ ... einfach SCHÖN !!!
    Vielen Dank und herzliche Grüße,
    Maggie

    AntwortenLöschen
  43. Habe gerade deinen Blog entdeckt und ihn direkt in meine Favoritenleiste gespeichert :-) Freu mich schon demnächst Rezepte von dir auszuprobieren!
    Merci & liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  44. Ein paar wenige Klicks nur und die Nachback-Liste wird lang und länger :-)

    Eine neue Leserin ist dir sicher.

    Viele Grüße sendet
    Sarah

    AntwortenLöschen
  45. Hallo :)

    Ich finde deinen Blog auch ganz wunderbar und hätte ich genug Zeit, würde ich fast jedes Rezept ausprobieren :)
    Da du dich ja mit der veganen Backkunst sehr gut auskennst, hoffe ich, dass du mir verlässlich beantworten kannst, in welchem Verhältnis man Agavendicksaft und Zucker austauschen kann. Im Internet hab ich sehr verschiedenes gelesen...
    Liebe Dank! :) Weiter so... Elisa

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Elisa,

    danke für Dein liebes Lob :-)

    Agavendicksaft mag ich auch sehr gerne. Bei der Süßkraft und damit dem Austauschverhältnis zu Zucker kommt es leider ganz auf das Produkt an. Ich verwende den Agavendicksaft von Alnatura. Er ist etwas weniger süß als Haushaltszucker und bringt ein leicht fruchtiges Aroma mit sich.

    Prinzipiell kannst Du bei jedem Rezept Zucker durch Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzen, wichtig ist, dass Du bedenkst, dass Dicksaft im Gegensatz zu Zucker flüssig ist und dem Teig somit etwas mehr Mehl zufügst.
    Um das richtige Verhältnis zu testen, kannst Du die Süßkraft an einer Tasse Tee ausprobieren. Dann weißt Du wie stark das von Dir verwendete Produkt süßt.

    Ich werde in nächster Zeit mal ein Rezept einstellen, das ausschließlich mit Agavendicksaft süßt. Ich bitte noch um ein klein wenig Geduld ;-)

    Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen und wünsche Dir viel Spaß beim Backen!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  47. Ein wirklich tolles Blog!
    Wir können uns leider keine Design-Torten zur Hochzeit leisten, daher versuchen wir nun selbst einige deiner Rezepte zu backen. Danke, dass du sie mit allen teilst!

    Liebste Grüße,
    Jen

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Jen,

    vielen Dank für Dein liebes Lob. Und herzlichen Glückwunsch euch beiden!

    Wenn Du Fragen hast, melde Dich einfach. Vielleicht aknn ich hier und da ein wenig helfen ;-)

    Ganz herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  49. Ich weiß jetzt schon, das Sie die Person sein müssen die meine Hochzeitstorte macht. Ihre Torten sind wunderschön und die Rezepte sind ebenfalls super :)

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Veganpassion-Bloggerin (gerne hätte ich hier Deinen Namen eingesetzt, der fiel mir in Deinem Blog aber leider nicht ins Auge),

    ich finde überhaupt keine Worte, die auch nur ansatzweise übermitteln täten, was für einen wunderfeinen Blog Du hier gezaubert hast. Die Rezepte sind der Hammer und ich weiß gar nicht wo ich mit dem Nachbacken anfangen soll. Seit Jahren vegetarisch unterwegs, stelle ich meine Ernährung nun auf vegan um. Gerade solch zauberschöne Blogs wie Deine hier zeigen mir, dass vegan nicht heißt ein geschmackloses und trostloses (Genuß)Dasein zu fristen.

    Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte, Fotos und ausführlichen Beschreibungen ... Du hast hier etwas wirklich Feines geschaffen ♥

    Alles Liebe
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  51. Dein Blog ist einfach zauberhaft! <3
    So tolle Rezepte! Nach dieser traumhaften Erdbeertorte freue ich mich schon weitere Tortenrezepte auszuprobieren. Ach ich kann es kaum erwarten! ;)
    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  52. Herzlichen Dank für diese wunderbare Seite! Wann findet der nächste Veganpassion-Backkurs statt?
    Liebe Grüße,
    Uta

    AntwortenLöschen
  53. Immer wenn ich schlechte Laune habe, suche ich mir auf deiner Seite etwas gutes heraus und koche/backe es nach :)

    Danke dafür ;) Hmmmm Yummi :)

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Püppi,

    das ist ja süß, genauso mache ich es auch :-))

    Von ganzem Herzen süße Grüße

    AntwortenLöschen
  55. Hallo,

    ich wollte einmal Fragen ob du deine Backwaren privat verkaufst oder hast du ein Gewerbe angemeldet? Wollte nämlich auch selbst Backwaren verkaufen. Da ich Spaß daran habe, vegan zu backen.

    Vielen Dank für deine Antwort.

    AntwortenLöschen
  56. Liebe Backbegeisterte,

    um Backwaren zu verkaufen muss man ein Gewerbe anmelden und eine vom Gesundheitsamt abgenommene Küche vorweisen in der man dann bäckt.

    Ganz herzliche Grüße und weiterhin viel Freude am Backen!

    AntwortenLöschen
  57. Liebe Küchenfee,

    für deine Käsekuchen verwendest du über Nacht abgetropften Sojajoghurt.

    Muss ich den Joghurt vor dem Abtropfen oder danach abmessen?

    Das macht einen ziemlichen Unterschied von der Menge aus. Mein Himbeer-Käsekuchen nach deinem Rezept war dann doch ziemlich flach, vielleicht hätte ich den abgetropften Sojajoghurt abmessen sollen? Aber geschmacklich war er erstklassig!

    Liebe Grüße und Danke für eine Antwort!

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Backbegeisterte,

    die 500g geben die Menge an Sojajoghurt an. Den lässt Du anschließend abtropfen. Das Rezept ist für eine 16 bzw. 18cm Springform, die ist etwas kleiner als die üblichen 24cm. Für die 24cm Springform einfach alle Mengenangaben verdoppeln.

    Ganz herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Küchenfee,

    darf ich noch eine Frage zu deinem letzten Kommentar stellen... du schreibst, dass man ein Gewerbe und eine genehmigte Küche vorweisen muss. Ist eine Konditorenausbildung ebenfalls Pflicht? Falls ja, frage ich mich, wie man als Veganer eine normale Konditorenausbildung durchstehen soll, zumal man das erlangte Wissen später ja eh nicht anwenden kann?

    Und der Frage nach einem Backkurs schließe ich mich gern an ;)

    Danke, liebe Grüße und weiter so, du bist klasse.

    AntwortenLöschen
  60. Sie haben einfach einen wundervollen Blog!
    er versüßt mir jeden Tag wieder von neuem den Tag. Oder auch wenn ich mal zu schlecht war oder sauer oder traurig back ich ein schniekes verganes Küchlein und schon gehts mir besser :) tausend millionen billionen Dank für die ganzen tollen Rezepte!

    AntwortenLöschen
  61. Wow, ich liebe deinen Blog! Tolle Arbeit! *.* mich würde sehr interessieren, ob du das auch beruflich machst/ eine Ausbildung zur Konditorin gemacht hast? :)
    Schönes Wochenende! :)

    AntwortenLöschen
  62. Ich bin begeistert von Deinen Einträgen, man sieht wirklich die Passion! Und das ist gut so! Denn nur so können wir andere vom Veganismus begeistern und zeigen, wie toll und lecker es sein kann! Ich hoffe, dass Du weiter machst und noch viele Personen in Deinen Bann ziehst. Es scheint Dir bis jetzt schon zu gelingen.

    Gerne könnt ihr auch mal bei mir vorbeischauen,
    http://mademoisella-veganella.blogspot.de/

    Liebe Grüße,
    Isabella ♥

    AntwortenLöschen
  63. Super tolle Seite! Ich bin gerade dabei von vegetarisch auf vegan umzustellen & heute steht ein Familienessen an.Da die meisten die typischen Vorurteile hegen (schmeckt nicht, man kann nichts mehr essen, .... etc. ) habe ich mir vorgenommen einfach mal den Marmorkuchen nachzubacken und damit zu überzeugen! :-)
    Lg

    AntwortenLöschen
  64. Liebe Küchenfee,
    Ich liebe Kochen und Backen und mache anderen gerne eine Freude mit kleinen Leckereien!!
    Da ich seit kurzem Veganerin bin, habe ich nach einer Internetseite für vegane Rezepte gesucht und mit diesem schönen Blog genau das Richtige gefunden... :)
    Ich bin einfach nur absolut begeistert...
    Mach weiter so!!

    AntwortenLöschen
  65. Sehr schöne Seite. Ich finde man erkennt die liebe zum Detail. Mir gefällt die Homepage sehr gut und vorallem eben die Rezepte. Es macht es um einiges leichter sich fleischlos ernähren zu wollen. Freue mich auf weitere Anregungen und liebevolle Rezepte zum nachmachen.

    Merci!

    AntwortenLöschen
  66. Hallo,

    ich habe Deinen Blog erst vor einigen Wochen entdeckt und schon fleißig gebacken. Wie schön, dass alles so gut gelingt.

    Danke

    Heike

    AntwortenLöschen
  67. Liebe Stina,

    ich habe eben für Dein Buch abgestimmt und drücke Dir alle Daumen.

    Gerade auf dem Weg vom Vegetarier zum Veganer habe ich Deinen Blog vor ein paar Wochen entdeckt und fühle mich bestens aufgehoben. Nicht nur ist Deine Seite liebevoll gestaltet, sie zeigt auch auf eindrückliche Weise, dass veganes Leben in keiner Weise Verzicht bedeutet.

    Deine Kurse habe ich fest im Blick, da ich in Mannheim lebend keine weite Anreise habe.

    Vielen Dank!

    Leonie

    AntwortenLöschen
  68. hey!
    bin gerade auf deinen blog gestoßen und ich finde ihn phänomenal!
    auch die tatsache, dass du ein kochbuch rausgebracht hast, ist der wahnsinn!!
    eine frage:
    wie kommst du auf die ganzen rezepte?
    denkst du sie dir aus, oder gestaltest du dir bekannte rezepte einfach wie es
    dir gerade einfällt um?
    deine sachen zu lesen, ist wirklich spannend!
    freue mich schon aufs ausprobieren :-)

    Liebe Grüße,
    tanja

    AntwortenLöschen
  69. Liebe Stina,
    dein Buch ist toll. Einfach toll. Das beste Backbuch, dass ich je hatte - unvegane mit einberechnet. Ich leb jetzt seit 16 Monaten vegan und hab vorher schon gern für Freunde und Familie gebacken und gekocht und Vegan ist eine wunderbare Herausforderung. Seit ich deinen Blog kenne, muss ich mir nie mehr den Kopf zerbrechen, auch bei spontanen Einladungen. Bei dir finde ich immer etwas das lecker ist und gelingsicher. Als ich las, dass du ein Buch herausbringt, hättest du mich sehen sollen. Ich bin hier auf und ab gesprungen vor Vorfreude und meine Mama gleich so: "Ein Buch von der Passionsfrau? Los, bestell es dir vor, das schenk ich dir. Die macht nur tolle Sachen!" Ich bin in meiner Familie und in meinem Freundeskreis weit und breit die einzige, die vegan lebt, selbst vegetarisch ist nicht vertreten. Als das Buch ankam, blätterte ich und las laut ein paar Titel vor. Schon verlangte mein Onkel "diese Zwiebeldingens" und noch am selben Tag backte ich Zwiebeltarte - oberlecker! D Dein Buch begeistert hier alle, selbst meine Schwester hat schon Post Its verteilt und die mag keine Torten, Kuchen nur bedingt und ist auch sonst sehr eigensinnig - außer es kommen Ketchup, Erbsen oder Mortadella vor. Was du also unbedingt wissen sollst: Ich bin ein großer Fan deiner Back und Kochkunst und ich freue mich auf Neues von dir und werde mich durch dein Buch von der ersten bis zur letzten Seite backen, das kann ich dir versprechen. Ach, übrigens: so toll, dass du viele Basics am Anfang bringst, auch die Rezepte - danach habe ich so lange gesucht.

    Liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  70. Hi!

    Ich habe gestern dein Buch gekauft und es haut mich aus den Socken! Wow, wow! Ganz riesiges Lob an dich, liebe Stima, was du da abgeliefert hast. Grundwissen über so gut wie alles, tolle Rezepte vom kinderliechten Muffin bis zur Bombast-Torte und dann noch die Etiketten zum scannen und ausdrucken. Ein Paket der Extraklasse! Ich muss hier wirklich sagen, dass dieses Buch so ziemlich das beste der letzten Einkäufe war! Ungelogen, da hält kein anderes Buch dagegen, was irgendwie Süßkram drin hat. Ich bin absolut verzaubert und verstehe nun nochmals besser, wie man das vegane Backen selbst mit Erfahrung verbessern kann. Vielen Dank und mach weiter so. Du und dein Blog sind toll.

    Einen mini-klitze-kleinen Kritikpunkt habe ich dann doch noch, denn bei der Margarine steht zwar sehr richtig, dass Milchbestandteile wie Süßmolkenpulver drin sein kann. Hier wäre die Erwähnung des Vitamin Ds wichtig, denn das wird üblicherweise durch Lanolin hergestellt. Das ist wollfett ergo unvegan. Und wenn du Rotwein als Zutat nutzt, dann wäre der Hinweis für Laien sehr wichtig, dass er nicht imt Tiereiweiß geklärt wurde wichtig. Das wären die kleinen Punkte:-D Ansonsten ist alles tiptop!!!

    Grüne Grüße aus Hessen
    Mephi

    PS: Ich warte sehnsüchtig auf das Backbuch Vol. 2;-)

    AntwortenLöschen
  71. Ich liebe deinen Blog! :)
    Könntest du mal versuchen, dieses Rezept vegan nachzubacken? Passt einfach perfekt jetzt zur Halloweenzeit. http://www.lecker.de/rezept/3080821/Verschreckte-Muffin-Eulen.html

    AntwortenLöschen
  72. Liebe Stina,
    auch ich gehöre nun zu Deinen Fans :-) Beim Stöbern im Internet habe ich Dein Buch entdeckt...kurz vor dem Veröffentlichungstermin und musste es natürlich gleich bestellen. Parallel habe ich (leider) auch jetzt erst Deine tolle Internetseite gefunden und bin (wie so viele) absolut begeistert von Deinen Rezeptideen, von den Fotos, von der Gestaltung. Ich befinde mich derzeit noch in der Umstellungsphase auf vegan... wenn man das so nennen kann...und habe doch immer noch dieses "es ist ja sehr gut und ich will es auch, aber muss ich nicht auf zu viel verzichten?" im Kopf...zumal ich auch eine begeistere Bäckerin bin. Und nun das! Dein Blog und Dein Backbuch!!!! Ganz ganz lieben Dank dafür, dass Du das alles mit uns teilst. Ich bin gespannt auf mehr :-)

    AntwortenLöschen
  73. "wie das bei Frauen so ist" ... so ist es auch bei Männern ;)

    Toller Blog, übrigens.
    LG, Ron

    AntwortenLöschen
  74. Seit ich deinen Blog kenne, möchte ich am Liebsten nur noch Kochen und Backen - und natürlich essen. Zwei Freunde haben mich auf die Idee gebracht - okay, ich gebe es zu, sie haben mich mehr oder weniger dazu überredet - es doch einfach mal auszuprobieren: das Vegan-Sein. Mein ganzes Leben lang bin ich Vegetarierin und Kochen und Backen hat mir schon immer unheimlich viel Freude bereitet. Da sah ich mich nun doch plötzlich eingeschränkt, als ich vor gut 6 Wochen anfing, mich ausschließlich vegan zu ernähren. Milch und Ei sind leicht ersetzt, klar. Aber kein Käse? Kein Quark? Kein Honig? Was für eine Herausforderung. Schließlich ist der Mensch ja ein Gewohnheitstier.

    Inzwischen habe ich mir so manchen Trick angewöhnt und mir im Internet viel nützliches Wissen angelesen. Trotzdem sind mir die meisten Vegan-Rezepte noch viel zu abgehoben. Die Umstellung meines Vorratsschrankes ging langsamer von statten, als ich das erwartet hatte...

    Was ich sagen wollte: Dann kam dein Blog. Und seitdem bin ich überzeugter als jemals zu vor: vegan ist lecker, vegan ist einfach und vegan ist abwechslungsreich.

    Danke. Und eine tiefe Verneigung vor dir!

    AntwortenLöschen
  75. habe mir neulich dein Buch gekauft. Fantastisch. Zwar kann man ja viele tolle Rezepte in deinem Blog nachlesen (Habe ich auch immer fleißig gemacht), aber dein Buch ist unschlagbar. So tolle Rezepte, Infos, und auch die schönen Fotos. Man merkt wirklich, mit wie viel Leidenschaft du dabei bist. Wollte nur an dieser Stelle mal ein Riesen-Lob loswerden. Wirklich gelungene Arbeit!

    AntwortenLöschen
  76. Hallo,

    so wie bei Ihnen ungefähr, nach einem knappen Jahr Vegetarier, jetzt Veganer, die Tiere (Hunde,Katze)haben es schneller und besser angenohmen. Seit knapp einem Jahr lebe ich im Nord Alsas,
    mein Lebenspartner liebt (Franzose) die Patisserie, so ist er sehr skeptisch gegenüber meinem Lebenswandel.
    Ich habe versucht z.B. Eier von meinen Backrezepte einfach zu ersetzen, es hat nicht funktoniert, so habe ich heute Ihr Buch endeckt und gekauft. Habe ein bischen gelesen und es verspricht mir sehr viel. Werde mich melden, nach meinem ersten Backen.
    Vielen Dank.Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  77. Wow, herrliche Seite...
    werde hier noch öfter vorbeischauen und vieles, vieles ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  78. Deine Seite hier ist echt super :) Bist ein Vorbild in Sachen Veganismus für mich. Bin erst seit ca. 2 Wochen dabei mein Leben umzustellen, aber Menschen wie du helfen mir sehr. Beeindruckt hat mich auch deine Art & Weise auszudrücken, was die Beweggründe für dich sind... Sowas sollte jeder mal lesen.
    Wenn ich mal heirate in ein paar Jahren, dann auf jeden Fall mit so einer wunderschönen Torte von dir ;) ! Lg

    AntwortenLöschen
  79. Liebe Stina!
    Wie kann man bei den ganzen Leckereien eigentlich so schlank bleiben? ;-)
    Wir haben uns gerade Dein Backbuch zugelegt und ich kann nur sagen: es ist Dir super gelungen! Tolle Rezepte, schönes Layout - klasse. Ich glaub, ich schmeiss jetzt direkt den Ofen an...
    Lieben Gruß
    Carola

    AntwortenLöschen
  80. Vielen lieben Dank für Ihre inspirierende Seite! Ich war jahrelang vegetarisch unterwegs und habe mich immer ein wenig vor der veganen Ernährung gefürchtet- Unwissenheit sei dank. Nun probiere ich viele Rezepte aus und habe mich entschieden, auch vegan zu leben. Ihr Backbuch ist schon bestellt und ich freue mich, wenn ich endlich mit besserem Gewissen abcken kann.
    Sie leisten eine großartige Arbeit mit Ihrem wunderschönen Blog.
    Grüßle aus dem Süden,
    Caro

    AntwortenLöschen
  81. Hallo liebe Küchenfee!

    Ich habe eine Frage zu zwei Rezepten aus Deinem Backbuch, nämlich zum Grundrezept auf Seite 70 und zum Geburtstagskuchen auf Seite 176. Bei beiden Rezepten ist kein Backpulver angegeben.

    Ich hab nun das Rezept Geburtstagkuchen probiert und der Kuchen wurde leider „speckig“ und absolut nicht locker (hat fast wie Marzipan ausgesehen und geschmeckt). Ich muss zwar zugeben, dass ich das elektr. Küchengerät verwendet habe, jedoch hab ich das ganze nur kurz durchgerührt.
    Meine Frage: Sollten die Rezepte wirklich ohne Backpulver funktionieren? Im Rezept Geburtstagskuchen auf der Internetseite ist nämlich Backpulver angegeben.

    Von dem Veganpassion-Backbuch bin ich trotzdem sehr begeistert. Was mir daran besonders gut gefällt, sind die abwechslungsreichen und schön bebilderten Rezepte und vor allem auch die „Backlehre“, die einen umfassend informiert und aufklärt. Mein erster veganer Kuchen war der Nusskuchen aus Deinem Rezepte-Blog. Der ist wirklich sehr gut gelungen und bei meiner Familie und auch bei meiner Kollegin (keine Vegetarierin) super angekommen. Die nächsten Rezepte werden bald in Angriff genommen.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Micha

    AntwortenLöschen
  82. Liebe Micha,

    du hast vollkommen Recht, beim Rezept für den Rührkuchen ist uns ein Fehler unterlaufen. Im Grundrezept für Rührkuchen bzw. Geburtstagskuchen fehlt die Angabe für das Backpulver. Bitte verwende ½ Pck. für die angegebenen Mengen.

    Ich entschuldige mich mit aller Herzlichkeit, versichere, dass der Fehler inzwischen behoben wurde und bitte dich die fehlende Angabe zu ergänzen.

    Ich wünsche viel Spaß beim erneuten Versuch und bei vielen weiteren Rezepten.

    AntwortenLöschen
  83. Ich bin zwar schon lange vegan, aber in deinem Blog habe ich noch eine Menge neuer Ideen gefunden. Die Rezepte sind wirklich klasse!

    Vielleicht schaust du mal bei mir vorbei:

    http://argumentationshilfenfuerveganer.wordpress.com

    In meinem Blog geht es um die typischen Argumente, die man sich als Veganer immer wieder anhören muss und wie einfach man die widerlegen kann.

    Grüße
    Richard

    AntwortenLöschen
  84. Ich bin seit 25 Jahren Konditor und arbeitete in den großen und bekannten Cafés in München. Vor einigen Wochen habe ich eine Stellung in einem vegetarisch/veganen Café/Restaurant angenommen und mir vorher aus Interesse Ihr großes Backbuch gekauft. Ich bin begeistert. Ich hätte nie erwartet das veganes Backen geschmacklich so lecker und auch optisch so ansprechend sein kann. Seitdem backe ich zu hause eigentlich nur noch vegan und die ganze Familie ist fasziniert und begeistert, auch wenn ich weiterhin beim Kochen noch nicht ganz auf Fleisch verzichten möchte(Sorry).
    Ich bin begeistert von ihrem Blog. Übersprudelnde Kreativität und immer wieder tolle und leckere Backideen:) Danke dafür:-))

    AntwortenLöschen
  85. Bin seit kurzem Flexsanerin (noch Vegetarierin, aber auf dem Weg zur veganischen Ernährung). Danke für die tollen Tipps auf deiner Website. Weiter so.
    Gruss Sally

    AntwortenLöschen
  86. Hallo liebe Küchenfee,

    ich bin schon seit langer Zeit ein fleißiger Leser deines Blogs und wollte nun einfach mal ein Lob da lassen. Deine Rezepte, Torten, Cupcakes, Fotos, etc. sind einfach toll. Es macht Spaß deine Rezepte nach zu backen oder sich einfach Inspirationen zu holen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  87. hallo
    ich bin froh deinen blog gefunden zu haben
    meine tochter ernährt sich seit einiger zeit vegan und damit hat sie auch mich dazu animiert (nicht überredet) mich mal mit dem ganzen auseinander zu setzten
    ich finde das ganze sehr aufschlussreich auch wenn ich wohl nicht den ganzen schritt gehen werde vegan zu leben
    auf jeden fall überdenke ich vieles neu und kaufe schon viel bewusster und wesentlich anders ein
    jetzt habe ich eine frage was das backen angeht
    ich mache hobbymäßig motivtorten
    die torten vegan zu machen ist nicht mein problem aber nun geht es um blütenpaste
    ich habe dein rezept dazu hier gesehen
    da ich es erstmal ausprobieren möchte wollte ich nicht gleich den no egg eiersatz kaufen dafür
    meine tochter meint er schmeckt etwas kleisterig
    sollte dich fragen ob ich stattdessen auch auch sojamehl nehmen kann weil das ja auch manchmal als eiersatz dient
    ich kann es mir bei der blütenpaste zwar so garnicht vorstellen frag aber einfach troztdem :)

    AntwortenLöschen
  88. Liebe backbegeisterte Mama,

    toll, dass deine Tochter dich ins vegane Endeckerreich geschickt hat ;-)

    Die Blütenpaste würde ich nicht mit Sojamehl versuchen. Zum Ausprobieren kannst du auch etwas Fondant nehmen und pro 500g 2-3TL Traganth oder CMC unterkneten. Über Nacht luftdicht ruhen lassen und dann sollte es auch klappen.

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  89. Hallo,
    ich schreibe seit Juli diesen Jahres einen Blog mit den Kategorien: köstlich VEGAN, natürlich schön, Bewegung macht glücklich!, nachhaltig gesund, Der Umwelt zur Liebe! und Poesie.
    Die Artikel sind rund um veganes, nachhaltiges, gesundes und zufriedenes Leben. Ich möchte hierbei Anregungen zum Denken und Umdenken geben.

    Ich bin durch Umwege auf deinen tollen Blog gestoßen und habe heute dein Rezept der Tiramisu-Torte mit ein wenig Änderung nachgemacht.
    Es war mein erstes veganes Tiramisu und es hat gleich geklappt.. Mit der Sojacreme muss man ein wenig experimentieren, welches Produkt das beste ist.

    Ich danke dir für die vielen Inspirationen und werde deine Blog weiterhin gern lesen!

    Liebe Grüße Diana
    www.genuegsam-leben.de

    AntwortenLöschen
  90. Sehr schöne Seite, genial gestaltet. Daumen hoch.

    AntwortenLöschen
  91. Ein wirklich wunderbarer Blog!
    Tolle Rezepte!
    Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  92. ein toller Blog mit schönen Rezepten! Habe schon diverse Smoothies die Blognese mit rote Bette usw. ausprobiert, es lohnt sich :)

    Danke dafür!

    PS: falls für die nächste Zeit noch nicht geplant ist würden sich bestimmt viele ein Kochbuch wünschen :)

    AntwortenLöschen
  93. Daaaaaaaaaaaaaaaankeeeee! Der beste Biskuit für Torten! Ich LIEBE ihn und sogar mein Anti-veganer Vater ( Veganer essen nur Gras und Zeitung) war restlos begeistert von der veganen Geburtstagstorte die ich mit dem Biskuitrezept von der Zitronencreme Torte gebacken habe! Vielen vielen Dank für die tollen Rezepte!

    AntwortenLöschen
  94. Hallo Stina!

    Als ich anfing, dir zu folgen, war ich eine von etwas über 300. Nun hast du über 7000 Facebook-Follower, gibst Koch- und Backkurse, gewinnst Preise und veröffentlichst Bücher. Es ist wirklich toll, eine solche Erfolgsgeschichte quasi von Anfang an mitzubekommen.

    Mach weiter so, du bist eine echte Inspiration!

    Alles Liebe,
    Eva

    AntwortenLöschen
  95. Danke liebe Eva, das ist wirklich lieb von dir. Ich freue mich auch, dass ich von Herzen meinen Ideen folgen kann und dies zum Beruf machen durfte.

    Viele liebe Grüße,
    Stina

    AntwortenLöschen
  96. Hallo Stina,
    seit einiger Zeit schaue ich immer mal wieder auf Deinen Blog. Und muß sagen, ich bin begeistert davon. Rezepte habe ich auch schon ausprobiert, sie waren TOLL.
    Und vorgestern habe ich endlich das Backbuch von Dir gekauft. Ich bin hin und weg von den Rezepten, allein schon die Optik. Ich kann mich gar nicht entscheiden, mit welchem Rezept ich beginnen soll.
    Viele liebe Grüße und danke für den tollen Blog,

    Jutta

    P.S. Ich habe auch den Mitschnitt von KoT angesehen. Klasse!!!! Ich könnte mich nicht
    in eine Live-Sendung stellen und das so leicht und locker meistern. Respekt!

    AntwortenLöschen
  97. Hallo Stina,

    ich habe deinen Chia- Kuchen nach gebacken der war so Köstlich
    und das nächste Mal habe ich ihn etwas variiert und einen Schoko Chia Kuchen draus gemacht:
    60g Vegane Butter
    + 75g gehackte Zartbitterschokolade
    50g Zucker + 25g Agarvendicksaft
    1 Vanillezucker
    1prise Salz
    10g Sojamehl
    20g Chia Samen
    10g Zitrone
    30g Öl
    180g Wasser 20g Kakao
    Der war so Köstlich vielen Dank für deine Tollen Rezepte !!!

    AntwortenLöschen
  98. Liebe Stina,

    Ich lese deinen Blog schon bestimmt seit 1 1/2 Jahren und backe (gefühlt) jede Woche deine Linzertorte..mein Freund kann garnicht genug von ihr bekommen und es ist tatsächlich der einzige Kuchen den er mag. Vielen lieben Dank für dieses perfekte Rezept!!

    Liebst,

    Leonie

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram